Home
Corona-Infos
Willkommen
Adressen
Leitbild
Über uns
Logo
Nikolauskirche
Gottesdienste
Konfirmation
Kinderkirche
Aktuelles
Chöre
Frauenkreise
Gemeindebrief
Hauskreis
Jugendarbeit
Kindergarten
Kirchengemeinderat
KU3+8
Schnecken
Senioren
Spieleabend
Wochenplan

Die Entstehung   WĂ€hrend einer Kirchengemeinderatstagung zum Thema Leitbild im  Oktober 2002 kam erstmals die Idee auf durch ein Logo immer klar als  Kirchengemeinde Jagstheim erkennbar zu werden. Nachdem unsere Leitlinien und das Umgehen mit ihnen im MĂ€rz 2004  Gestalt angenommen hatten, wurde das Thema Logo als Testobjekt fĂŒr das  zielgerichtete Arbeiten wieder aufgenommen. Ein Aufruf in der Gemeinde und die Anfrage bei uns bekannten Insidern sollten uns eine Vielzahl an verschiedenen  und allesamt guten VorschlĂ€gen einbringen. Die Wahl des Kirchengemeinderates  fiel Ende September 2004 auf den Entwurf des Foto-KĂŒnstlers Nikolaus Schyra aus Crailsheim, da dieser Entwurf an Einfachheit und Aussagekraft nicht zu  ĂŒberbieten war. Im November 2004 wurde das Logo den Mitarbeitern der Gemeinde vorgestellt und mit viel Lob an den anwesenden KĂŒnstler angenommen.

Im Februar 2005 konnte dann die offizielle Vorstellung in einem Gottesdienst gefeiert werden. Copy right und Vertragsvereinbarung am 19.MĂ€rz 2005 bildeten den Ă€ußerst erfolgreichen Abschluss unseres ersten nach den Regeln der Projektarbeit durchgefĂŒhrten Projektes.  

     

Die Bedeutung

Das Kreuz - unser ureigenes Kennzeichen - trĂ€gt die Farbe violett, die Erkennungsfarbe der Protestanten. Die untere HĂ€lfte des Kreuzes hĂ€lt einen in drei Teile zerbrochenen Kreis zusammen. Dieser Kreis stellte fĂŒr den KĂŒnstler den uneinigen Weltkreis dar. Werden aber die drei Teile wieder passend zusammen geschoben ergibt das nicht etwa einen Kreis, sondern ein Ei. Das Ei oder wie man bei uns sagt “Gaggele” hat natĂŒrlich zu uns “Joogsemer Gaggelesleicher” eine ganz besondere Beziehung. Das Ei steht aber auch fĂŒr neues Leben an Ostern.     

Der obere Teil dieses Eies ist in blau gehalten. Herr Schyra dachte dabei an das Wasser der Jagst und den blauen Himmel der sich meist ĂŒber unserem Dorf wölbt. Viele der Leser sind getauft und sehen im Wasser auch das Taufwasser, das jedem eine TĂŒr im Himmel geöffnet hat.

Das Gelb in der Mitte könnten die Strahlen der Sonne sein, die das Gelb der Kornfelder im Herbst rings um unseren Ort noch vertiefen. “Unser tĂ€glich Brot gib uns heute!” Auch das Abendmahl könnten wir ĂŒber Brot und Korn mit dem Gelb in Verbindung bringen

Und schließlich ist der untere Teil des zerbrochenen Eies rot. Rot ist die Farbe des Blutes:”Mein Leib fĂŒr euch gebrochen, mein Blut fĂŒr euch vergossen”. Das Rot steht somit fĂŒr die unendliche Liebe Jesu Christi und seines Vaters zu uns Menschen. Rot ist aber auch die Farbe der Leidenschaft, des Feuers und die des Heiligen Geistes. Es ist die Farbe eines der wichtigsten Feste der evangelischen Christen.   - Pfingsten -   In unserer Nikolauskirche finden wir das Rot sowohl im Steinrelief vor dem Altar als auch im Kirchenfenster hinter dem Altar wieder.

Unser Gott ist ein liebender und leidenschaftlicher Gott, dem wir nicht gleichgĂŒltig sind, dem jeder Mensch außerordentlich wichtig ist. DafĂŒr steht Jesus Christus.

Unser Logo soll das ein kleines StĂŒck weit zum Ausdruck bringen.   

 

Seit September 2005 ziert unser Logo nun auch das Evangelische Gemeindehaus in Jagstheim.

Herzlichen Dank dem Malermeister Heinz Ludwig aus Jagstheim, der mit seiner Erfahrung die Darstellung in GrĂ¶ĂŸe, Platzierung und AusfĂŒhrung super getroffen hat.